Attraktive Sachpreise für die besten Ideen


Ab 1. Februar 2019 geht die Azubi-Challenge AZUBI4ID in ihre 2. Runde: Dann sind wieder Ideen von Auszubildenden gefragt, wie in ihren Ausbildungsbetrieben mittels digitaler Technologien Prozesse verbessert und die Arbeit erleichtert werden kann. Die Unternehmen können so das Potenzial ihrer Azubis besser nutzen, während diese Anerkennung für ihr Engagement bekommen. Außerdem können sie attraktive Sachpreise gewinnen.

Wie beim erfolgreichen Auftakt 2018 steht der Wettbewerb erneut unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen Anhalt. Ausgelobt wird er von der IHK Bildungszentrum Halle-Dessau GmbH und dem Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Handwerkskammer Halle im Rahmen ihres gemeinsamen JOBSTARTER-Projektes „Digitalisierung und Vernetzung in der betrieblichen Ausbildung - DigiVA“.


Kontakt: Wolfgang Päleke
Telefon: 0345 13688-188
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere IQ Qualifizierungen in Vorbereitung

 


Kontakt:
Dr. Brigitt Koschel
Telefon:
0345 13688-14
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
 

Um den konkreten Arbeitskräftebedarf einer regionalen Gerüstbaufirma zu decken, ist ab Februar eine 3-monatige Teilqualifizierung im Bereich Gerüstbau geplant. Die Info-Veranstaltung dazu am 15.01.2019 in Halle nutzten 29 Flüchtlinge.

Am 16.1.2019 hatte das IHK Bildungszentrum in Kooperation mit dem Europäischen Bildungswerk für Beruf und Gesellschaft (EBG) gGmbH Migrant/-innen eingeladen, die in ihrer Heimat ein Studium der Rechtswissenschaften abgeschlossen haben. Für diese ist ein Pilotprojekt in Vorbereitung, in dem - kombiniert mit Deutschunterricht - eine verkürzte Ausbildung zu Rechtsanwalts-Fachangestellten absolviert werden kann.

IQ-Teilqualifizierung: Zertifikate für erstes Modul übergeben
 
 
In seinem IQ-Teilprojekt organisierte das IHK Bildungszentrum Halle-Dessau eine Teilqualifizierung Elektrotechnik.
Diese fand von August bis Dezember 2018 im BTZ der Handwerkskammer Halle statt.
An der 560-stündigen Weiterbildung nahmen 11 Flüchtlinge aus Syrien teil.
 
Die Teilqualifizierung endete mit einer umfassenden Kompetenzfeststellung (Elektrotechnische Komponenten
analysieren, auswählen, aufbauen, konfigurieren, messen und prüfen) durch Prüfer der IHK Halle-Dessau.
 
Am 10. Januar 2019 wurden den Teilnehmern dafür im IHK Bildungszentrum feierlich ihre Zertifikate überreicht.

Kontakt:
Dr. Brigitt Koschel
Telefon:
0345 13688-14
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
 

Service